GEGENWART & ZUKUNFT:

 

FELSKINN gehen mit „MIND OVER MATTER“ in die zweite Runde! Das Album, welches von Jacob Hansen (Volbeat, Pretty Maids etc.) veredelt wurde, erhielt in ganz Europa hervorragende Reviews und viel Airplay. Der Konzert Höhepunkt 2018 war sicher die Show mit „The Hollywood Vampires“  (Alice Cooper, Joe Perry und Johnny Depp) in der ausverkauften Samsung Hall in Zürich vor 5000 begeisterten Zuschauer.

 

Neben Sänger Andy Portmann und Bassist Beat Schaub rocken FELSKINN mit den Neuzugängen Martin Rauber (Wolfpakk etc.), Lead Guitar  und Tom Graber (ex- Crystal Ball) Rhythm Guitar sowie Ronnie Wolf (Lunatica, Apperance Of Nothing etc.) Drums auch in diesem Jahr wieder die Bühnen. Dazu gibt´s die neue Radio Single und Videoclip „Wake Up On Mars“!!!

 

Auf dem Album „Mind Over Matter“ (v.ö. 16. März 2018) hat Mike Terrana (RAGE, TARJA TURUNEN, etc.) die Drums eingespielt, aufgenommen in den Hansen Studios in Dänemark von Jacob Hansen (VOLBEAT, PRIMAL FEAR, PRETTY MAIDS etc.). Vocals, Gitarren und Bass wurden in der Schweiz aufgenommen. Als Special Guests auf dem Album haben Jgor Gianola (U.D.O, JORN, GOTTHARD) und Mandy Meyer (UNISONIC, KROKUS, GOTTHARD) zusätzliche Solis beigesteuert. Im Sommer 2017 veredelte Jacob Hansen „Mind Over Matter“ mit seinem gnadenlos druckvollen Mix & Mastering!

 

 

DIE VERGANGENHEIT BIS HEUTE:

 

FELSKINN wurde 2005 von Andy Portmann gegründet. Das selbst betitelte Debut Album wurde von Gast Musikern eingespielt und im März 2006 veröffentlicht. Der Song „170105“ wurde später von Kai Hansen (Helloween) adaptiert und erschien 2014 unter dem Titel „Built A World“ auf dem GAMMA RAY Album „Empire Of The Undead“. Hitparade Platz 13 in Deutschland!!!

FELSKINN spielten viele Shows und Festivals. Im April 2007 wurde bereits das zweite Album „Listen!“ veröffentlicht. Es war eine sehr intensive Zeit – leider löste sich die Band wegen den berühmten musikalischen Differenzen 2008 auf.

Portmann startete ein Live Project mit Mandy Meyer. Das Repertoire beinhaltete Songs von ihren früheren Bands. 2010 startete Portmann die FELSKINN-Nachfolge Band DOWNLOAD und schrieb das Album „Eleven Stages“. Das Album erschien im April 2014.

Als Portmann 2015 am Album „Mind Over Matter“ zu arbeiten begann, entschied er sich die Band wieder FELSKINN zu nennen. Mit der internationalen Produktion hat FELSKINN ein sehr starkes Album am Start und ist mit ihrem neuen Label ROCK OF ANGELS RECORDS bereit für den nächsten, grossen Schritt!!!

Join our mailing list for the latest news!

Follow us on:

  • White Facebook Icon
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon